Diebstahl u.a. von MacBook und iPad

Bitte Augen offen halten. Einen Versuch ist es zumindest wert

*****UPDATE vom 19.11.15 siehe unten*****

Am vergangenen Dienstag, 13.10.15, wurde bei meinem Auto die Heckscheibe eingeschlagen und meine Aktentasche und meine Sporttasche entwendet.

Tatort: 10117 Berlin, Schiffbauerdamm, kurz vor der Ecke Luisenstraße.
Tatzeit: zwischen ca. 20:30 Uhr und ca. 22:00 Uhr

In der Aktentasche befand sich unter anderem ein lenovo Laptop, ein MacBook Pro und ein iPad Air. Die Apple-Geräte hatten besondere Merkmale, die ich weiter unten in diesem Artikels näher erläutere. Das man solche Gegenstände nicht im Auto belässt, ist mir auch klar. Es war ein Fehler, aber die Zeit lässt sich nicht mehr zurückdrehen. Wir kamen von unserem Fußballspiel und ich habe die Taschen dann schnell in den Kofferraum gepackt, die Abdeckung zugezogen und dann sind wir noch eine Kleinigkeit Essen gegangen.Ich war keine 1,5 Stunden vom Auto entfernt und war wohl zu naiv, sowas zu erwarten.

Weiterlesen

Share Button

Zu wenig Zeit…

Zwischenruf*: Blog steht hinten an

Oje, nun ist es schon rund sieben Monate her, dass ich den letzten Beitrag hier geschrieben habe und darin angekündigt hatte mehr zu schreiben.

Leider konnte ich mein Wort nicht halten, denn es fehlt schlicht und ergreifend die Zeit für sinnvolle Beiträge.
Ich gelobe Besserung, kann aber nicht versprechen, ab wann das sein wird. Sobald sich etwas tut, erfahrt ihr es natürlich hier – Wo auch sonst ;)

Bis dahin alles Gute und herzliche Grüße aus der Hauptstadt,
Euer Thorsten

_____
*Über die Kategorie “Zwischenruf”:
In der Kategorie Zwischenruf greife ich in aller Kürze eine Thema auf, welches mich brandaktuell bewegt. Da muss dann sozusagen schnell was raus ;) Nutzung der Kommentarfunktion ist natürlich auch hier gerne gesehen.

Share Button

Berlin, Weihnachten und mehr…

Zwei Monate vorbei – Es geht voran – Ein Zwischenstand

Wie im letzten Beitrag zu lesen, arbeite ich seit November in Berlin, bei einer der besten, wenn nicht sogar der besten Pralinen- und Trüffel-Manufaktur in Deutschland.
Die Arbeit macht unheimlich Spaß und es ist eine spannende Herausforderung. Ich freue mich nach wie vor sehr, ein Teil des Sawade-Teams zu sein.

Seit dem 1. Dezember habe ich nun auch eine kleine, aber feine Wohnung in Berlin Mitte und habe mich auch schon recht gut eingelebt. Die Wohnungssuche war echt spektakulär.
Was man bei Wohnungsbesichtigungen in Berlin erlebt, sollte man zu Papier bringen und ein Buch veröffentlichen. Das hat Bestseller-Potential ;)
Weiterlesen

Share Button

Es zieht mich nach Berlin…

Neue berufliche Herausforderung führt mich zur Sawade GmbH Berlin

Die Berliner Pralinenmanufaktur Sawade hat heute eine Pressemitteilung (s.u.) versendet, in der ich als neuer Vertriebsleiter zum 1. November vorgestellt werde.

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die berufliche Herausforderung in Berlin. Sawade gehört zu den besten Pralinen- und Trüffelmanufakturen in Deutschland. Nicht zuletzt deshalb bieten wir unseren Kunden die Sawade-Spezialitäten seit der RoCo-Gründung 2002 in unserer Chocolaterie in Heidelberg an.

Pressemitteilung 29.10.2014 - Sawade Berlin
Schokolade ist meine Leidenschaft und ich bin begeistert, dass ich diese Leidenschaft auch in Zukunft mit anderen Menschen teilen kann.
Ich sehe, was sich gerade bei Sawade tut und mit welch großem Engagement die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter bei der Sache sind. Sawade auf diesem positiven Weg mit voller Motivation begleiten zu dürfen, ist mir ein große Freude und ich bin stolz, ein Teil des Ganzen sein zu können.

Bereits am kommenden Montag geht es für mich in der Hauptstadt los. Wie es bei RoCo genau weitergeht, erfahrt ihr in Kürze hier an dieser Stelle oder auf der Facebookseite der Chocolaterie RoCo. Denn auch zu diesem Thema gibt es sehr spannende Neuigkeiten…

Wie immer freue ich mich über eure Kommentare, hier im Blog.

_____
PM als .pdf: Pressemitteilung vom 29.10.14 – Sawade Roprecht / Die Pressemitteilung darf gerne weiter verwendet werden.

 

 

Share Button

Hilferuf aus dem Ausland

Fällt da wirklich noch einer drauf rein?

Ich bekomme ja wirklich wenig Spam ins Postfach, aber heute war es mal wieder soweit… Mit einer Masche, die fast so alt ist, wie Mails selbst.
Heute in meinem Postfach gewesen:

Hilferuf aus dem Ausland

Ich stelle mir die Frage, ob solche Leute den Aufwand noch immer betreiben würden, wenn nicht der ein oder andere darauf reinfallen würde?
Wenn das so ist, nochmal ein Appell von mir: Ein Klick auf den Papierkorb und das Thema ist erledigt. (tr)

Share Button

Ingo Oschmann kommt nach Heidelberg

Die Chocolaterie RoCo präsentiert euch das „Comedy Quintett“!

Am 31. Oktober heißt es im Bürgerzentrum in Kirchheim zum ersten Mal: „Bühne frei für das Comedy Quintett“! Der Kirchheimer Magier Richard Anderson präsentiert in diesem Herbst zum ersten Mal in Kirchheim eine Comedyshow mit 5 Comedians „An diesem Abend wird kein Auge trocken bleiben“, so Anderson. Ihm ist es gelungen für die erste Show dieser Art in Heidelberg eine Reihe großartiger Comedians und Kabarettisten zusammenzubringen.

Comedy-Quintett
Höhepunkt des Abends ist zweifellos der Star-Search (SAT.1) Gewinner Ingo Oschmann. Der Sieger des Swiss-Comedy-Award und Gewinner des Bravo-Otto gastiert zum ersten Mal in Heidelberg. Bekannt wurde Oschmann durch zahlreiche Radio- und Fernsehsendungen, u. a. durch seine eigenen Fernsehshows „Wenn Sie Lachen ist es Oschmann“ (SAT .1), „Die witzigsten Werbespots der Welt“ (SAT.1) und „Familienbande – Wer gehört zu wem!?“ (WDR). Der smarte Bielefelder tourt aktuell mit seinem dritten Abendprogramm „Wort, Satz und Sieg!“ durch Deutschland. Bei seinem Zwischenstopp in Heidelberg-Kirchheim wird es außerdem eine kleine Überraschung mit dem Magier Richard Anderson geben. So viel sei verraten: Es wird magisch!

Weiterlesen

Share Button

Facebook: News vermisst?

Zwischenruf*: Link zu den vermissten Stories

Dank dem Social Media Blog von Thomas Hutter bei Facebook bin ich auf einen interessanten Link gestoßen.

Wir alle wissen ja, dass Facebook die angezeigten News filtert und nicht alle Neuigkeiten eurer Freunde anzeigt. Nach welchen Kriterien dies geschieht ist nicht leicht bis gar nicht durchschaubar und ändert sich wohl auch in unregelmäßigen Abständen.

Ungelesene Meldungen

Über den Link https://www.facebook.com/feed/missed_stories erhaltet ihr einen Newsfeed mit „Ungelesene Meldungen“, wie es in der deutschen Facebook-Version heißt. Dabei handelt es sich um Meldungen, die es vorher nicht bis zu euch geschafft haben. Eine interessante Möglichkeit zu stöbern, wenn man mal ein paar Minuten Zeit hat…

_____

Mehr von Thomas Hutter: Thomas Hutter’s Social Media und Facebook Marketing Blog

*Über die Kategorie “Zwischenruf”:
In der Kategorie Zwischenruf greife ich in aller Kürze eine Thema auf, welches mich brandaktuell bewegt. Da muss dann sozusagen schnell was raus ;) Nutzung der Kommentarfunktion ist natürlich auch hier gerne gesehen.

Share Button

Bundesweiter Blitzmarathon im September

24 Stunden erhöhte Verkehrsüberwachung

Am 18./19. September findet wieder der Blitzmarathon statt. Alle Informationen zur Aktion gibt es von der Polizei Baden-Württemberg auf der Website www.blitzmarathon.polizei-bw.de

Auf den Straßen im Bereich des Mannheimer Polizeipräsidiums verloren im vergangenen Jahr 18 Menschen bei schweren Verkehrsunfällen ihr Leben. In fünf Fällen war Geschwindigkeit dabei die Unfallursache. Darüber hinaus verletzten sich 125 Verkehrsteilnehmer bei Geschwindigkeitsunfällen schwer.

Die Zahlen sprechen für sich und deshalb finde ich solche Aktionen gut, um den Fahrerinnen und Fahrern die möglichen Gefahren ins Bewusstsein zu rücken.

Wer sich im Vorfeld über die Stellen informieren möchte, an denen abgelichtet wird, kann dies (für Baden-Württemberg) hier tun:

Blitzstellen Baden-Württemberg

Sehr wünschenswert wäre es allerdings, nicht nur an diesen Stellen, sondern generell vorausschauend und vernünftig am Straßenverkehr teilzunehmen – Dies gilt allerdings auch für die Radfahrer und Fußgänger unter uns.
________
Zitat-Quelle: Presseportal.de

 

Share Button

Kurpfalz – der Song!

Zwischenruf*: Das Video zum Song

Da haben einige Menschen aus der Kurpfalz ganze Arbeit geleistet. Das Ergebnis ist absolut beeindruckend. Ich finde das Video und das Lied super! Herzlichen Glückwunsch an die Macher und alle Kurpfälzer.
#wirsindkurpfalz

Wie findet ihr es? Kommentare sind herzlich willkommen :)
_____

*Über die Kategorie “Zwischenruf”:
In der Kategorie Zwischenruf greife ich in aller Kürze eine Thema auf, welches mich brandaktuell bewegt. Da muss dann sozusagen schnell was raus ;) Nutzung der Kommentarfunktion ist natürlich auch hier gerne gesehen.

Share Button

Persönlicher Rückblick auf die Kommunalwahl Schwetzingen 2014

Ziele erreicht – Hoffnung aber nicht ganz erfüllt

Am 25. Mai 2014 fand auch in Schwetzingen die Kommunalwahl statt und auch ich bin wieder angetreten.
In diesem Jahr stand ich auf Listenplatz 9 der SPD-Liste und ging wie schon 2009 hoch motiviert in den Wahlkampf, allerdings mit weniger Erwartungen für mich persönlich, nachdem ich 2009 um 5 Plätze nach hinten gerutscht bin, wahrscheinlich auch weil mein Bekanntheitsgrad sich damals in Grenzen gehalten hat.

Ich hatte mir für die Wahl 2014 aber trotzdem ein paar Ziele gesetzt, die da lauteten:

1. Unter den TOP10 bleiben und nicht wieder nach hinten rutschen
2. Trotz schlechterem Listenplatz als 2009 mehr absolute Stimmen
3. Mindestens 5 Sitze für die SPD

Die neu gewählte Fraktion der SPD Schwetzingen. v.l. H.P. Müller, Dr. Walter Manske, Sabine Rebmann, Robin Pitsch, Simon Abraham

Die neu gewählte Fraktion der SPD Schwetzingen.
v.l. H.P. Müller, Dr. Walter Manske, Sabine Rebmann, Robin Pitsch, Simon Abraham

Das erste Ziel habe ich erreicht. Ich bin zwar von Platz neun auf zehn gerutscht, aber das war nicht so unerwartet. Realistisch eingeschätzt habe ich genau mit diesem, oder mit Platz neun gerechnet. Die Hoffnung war aber ganz klar, ggf. etwas nach vorne zu rutschen. Platz sieben wäre so der Wunsch gewesen, weil es ein Nachrückerplatz ist, der Hoffnung macht.
Jetzt ist es so wie es ist….

2014 wurden in Schwetzingen insgesamt über 1000 Stimmen weniger abgegeben als 2009 und ich ging drei Listenplätze weiter hinten an den Start. Mein zweites Ziel konnte ich dennoch erreichen und nachdem ich 2009 mit 989 Stimmen ein eher unbefriedigendes Ergebnis bekommen habe, konnte ich mich dieses Jahr um fast 27 Prozent steigern und nun immerhin 1253 Stimmen erreichen – Wie gesagt, trotz des schlechteren Listenplatzes und der noch geringeren Wahlbeteiligung. (Ich finde es übrigens noch immer ein Unding, dass mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten kein Interesse am Gemeinderat zeigen und der Wahl fernbleiben).
All den Wählerinnen und Wählern, die mir ihr Vertrauen und ihre Stimmen(n) gegeben haben, möchte ich an dieser Stelle recht herzlich danken. Über 1250 Stimmen sind für mich auch Auftrag genug, mich weiter einzusetzen, ob mit Stadtratsamt oder ohne.

Kommen wir zum dritten Ziel…. Erreicht! Sehr schade war, dass wir als SPD Schwetzingen am Ende denkbar knapp am sechsten Sitz gescheitert sind. 0,3 Prozent mehr für uns und 0,2 Prozent weniger für die Grünen und es hätte gereicht. Wäre nach dem alten (in meinen Augen besseren) System ausgezählt worden, hätten wir den sechsten Sitz übrigens inne gehabt. Aber es ist ja kein Wunschkonzert und so geht mein Glückwunsch an die Grünen Schwetzingen, die nun vier Sitze im Gemeinderat haben.

Der Wähler – Das unbekannte Wesen

Ich persönlich habe meine Ziele erreicht, wenn auch ein Nachrückerposten weiter vorne schöner gewesen wäre. Woran es letztendlich gelegen hat, dass diese Hoffnung nicht eingetroffen ist, kann ich nicht sagen. Enttäuscht bin ich allerdings davon, dass mit Carsten Kropp ein aktueller Stadtrat, der zu den jungen Räten unter 30 Jahren gehörte, aus dem Rat gewählt wurde und am Ende einen für ihn enttäuschenden neunten Platz belegt.

Überhaupt haben einige Kandidatinnen und Kandidaten auf den verschiedensten Listen Ergebnisse erreicht, die sich nicht einfach oder auch gar nicht erklären lassen, weder die positiven, noch die negativen Ergebnisse. Weder Geschlecht noch Engagement scheinen eine Erklärung zu liefern. Nichtmal, ob man aus Schwetzingen kommt oder nicht, denn auch Zugezogene konnten prima Ergebnisse erreichen. Sicher, der Listenplatz spielt ein Rolle, aber da kommen auch noch ganz viele weitere Punkte zusammen und hängen voneinander ab.

Fast abschließend möchte ich nochmal kurz auf unsere Liste zu sprechen kommen. Für den oben bereits erwähnten Carsten Kropp zieht von unserer Liste Sabine Rebmann in den Gemeinderat und ihr gratuliere ich von Herzen und wünsche viel Erfolg, Kraft und Durchsetzungsvermögen. Du packst das Sabine!

Ich freue mich für alle Gewählten Stadträtinnen und Stadträte der verschiedensten Parteien und wünsche ihnen erfolgreiche fünf Jahre im Gremium und stets ein glückliches Händchen bei den Entscheidungen für unsere Stadt und deren Bürgerinnen und Bürger.

Wer mich kennt weiß, dass ich sicher keine Langeweile bekomme und wer weiß, vielleicht stehe ich ja 2019 wieder auf einer Liste und treffe dann den Nerv der Wählerinnen und Wähler und kann mein Ergebnis dann nochmal steigern.

Share Button